Ozontherapie

Medizinisches Ozon ist ein Gemisch aus reinstem medizinischem Sauerstoff und Ozon.
Es hat eine stark vireninaktivierende, pilzabtötende und bakterientötende Wirkung.

Die Körpereigenen Abwehrkräfte werden mobilisiert.

Besonders bewährt hat sich die Therapie bei Durchblutungsstörungen (z.B. bei Rauchern, Diabetikern). Durch die Aktivierung des Stoffwechsels der roten Blutkörperchen findet eine verbesserte Sauerstoffversorgung statt.

Ebenso bei allgemeiner Immunschwäche und chronischen Entzündungen — durch Stärkung des Immunsystems.

Auch chronische entzündliche Erkrankungen wie z.B. Rheuma können gut mit der Therapie behandelt werden.

Hervorragend geeignet ist die Therapie für stark im Beruf belastete Menschen. Auch ältere Menschen profitieren von der leistungssteigernden Wirkung des Ozon. Durch die höhere Belastbarkeit verbessert sich die Lebensqualität.

 

Anwendungsformen

Die Anwendungsformen der Ozon- / Sauerstoff-Therapie sind vielfältig.
Nachfolgend einige Beispiele:

GEB (Große Eigenblutbehandlung)

- Durchblutungsstörungen
- Immunaktivierung
- Leistungssteigerung / Revitalisierung
- Burnout Syndrom

KEB (Kleine Eigenblutbehandlung)

- Allergien
- Neurodermitis

Ozonwasser

- Hauterkrankungen
- schlecht heilende Wunden
- Herpes Zoster

 Injektionen i.d. Schmerztherapie

- Erkrankungen des Bewegungsapparates
- rheumatischer Formenkreis

Beutelbegasung

- z.B. Raucherbein
- schlecht heilende Wunden

Darminsuflation

- Darmerkrankungen
- Erkrankungen siehe unter GEB